Sightseeing in London

Fast jährlich verantstalten wir eine Tagesfahrt nach London. Dieses Jahr im Juni werden sich wieder 160 Schülerinnen und Schüler auf den Weg machen – wenig Schlaf, viel sehen. Die Teilnehmner bekommen immer einen Stadtplan und einen eigens erstellten Quick Guide to Sightseeing in London, den wir jährlich anpassen, je nachdem was so in London los ist. Hier der aktuelle Quick Guide zum Downloaden: Quick Guide to Sightseeing in London London Map (London in a Day) Weiterlesen…

Entwicklung der Schreibfähigkeit durch die Erstellung eines Wikis

Um die Schreibfähigkeit meiner Schüler zu entwickeln, sowie die Fähigkeit zu schulen, Texte zu überarbeiten, führe ich von Zeit zur Zeit Projekte durch, die das Erstellen von Wikis beeinhalten. Im Moment ist das der Fall in meiner Klasse 7 zum Thema “Titanic”. Ein anderes Wiki habe ich vor Jahren mit einem LK 12 zum Thema “American Traumas” durchgeführt.

Short Stories about Globalisation

Während ich nach einem Klausurtext suchte, fiel mir auf, dass es nur sehr wenige Kurzgeschichten über unser Quartalsthema “Globalisation” gab. Was liegt da näher, als die Schüler, die ohnehin ihre methodischen Fähigkeiten in der Analyse von fiktionalen Texten üben sollten, selbst Kurzgeschichten schreiben zu lassen … Short Stories

Individuelle Förderpläne

Nach dem Halbjahreszeugnis erstelle ich bei Bedarf individuelle Förderpläne für meine Schülerinnen und Schüler, damit sie ihre Defizite aufarbeiten und beseitigen können. In dem Förderplan werden die Kompetenzen, der Förderbedarf, die Förderziele, die Materialien und die Art der Evaluation bzw. weitere Vereinbarungen ausgewiesen. Der Förderplan ist zeitlich begrenzt und wird regelmäßig überprüft, so dass ich auf die Entwicklung der Schüler reagieren kann. Im Folgenden werden einmal ein Beispiel und ein “leerer” Förderplan zum Download und Weiterlesen…

Von Kai, vor

Daily Writing Tips

Das Schreiben von argumentativen Texten sowie anderen Texten nimmt schon wegen der schriftlichen Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe einen hohen Stellenwert ein. Daher ist es ein guter Tipp, sich das Internet zu Nutze zu machen und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Eine Möglichkeit sind die “Daily Writing Tips“, die es auch als Newsletter gibt.

Von Kai, vor

Auswertungsbögen für Klassenarbeiten der Sek. I

Um meinen Schülern eine noch bessere Rückmeldung über ihre Leistungen zu geben, bin dazu übergegangen, auch in der Sekundarstufe I einen kriterien-basierten Auswertungsbogen  zusammen mit der Korrektur auszuhändigen. Dabei können die Schüler sehen, wo ihr Schwächen bzw. Stärken lagen. Außerdem bekommen die Schüler mit dem Auswertungsbogen eine Rückmeldung über ihre Sonstige Mitarbeit. So gewährleiste ich eine  transparente Notengebung und die Eltern können ggfs. schnell mit mir Kontakt aufnehmen, wenn das notwendig erscheint. Auswertungsbogen Englischarbeit

Von Kai, vor

Wochenplanarbeit in der SEK. I

Bedingt durch die Hausaufgfabenerlasse haben wir als Ganztagsgymnasium Wochenplanarbeit eingeführt. An der Einführung, Organisation und Weiterentwicklung waren meine Kolleginnen C.Williams und S.Rousselle maßgeblich beteiligt. Kurze Beschreibung der MethodeArbeitsplan Englisch Die Wochenplanarbeit ist eine Methode zur Öffnung des Unterrichts. Die Schüler erhalten zu Beginn eines bestimmten Zeitraumes einen Plan mit Aufgaben aus den verschiedenen Fächern. In den dafür vorgesehenen Unterrichtsstunden bearbeiten sie den Wochenplan selbstständig in unterschiedlichen Sozialformen. Die Hilfe des Lehrers soll nur dann in Weiterlesen…

Hausaufgabenerlasse in NRW

BASS 12-31 Nr.1: Hausaufgaben in der Primarstufe und in der Sek.I 1. Ganztagsschulen: Ganztagsschulen sollen Hausaufgaben in das Gesamtkonzept des Ganztags integrieren, sodass es möglichst keine Aufgaben mehr gibt, die zu Hause erledigt werden müssen. Unter 3.3. stehen die Zeiten, die täglich nicht überschritten werden sollen. Klassen 5-6: 90 Minuten Klassen 7-9: 120 Minuten Dieser Punkt bezieht sich allerdings m.E. auf eine G8 Halbtagsschule, nicht für eine Ganztagsschule. (Hinweis zu Beginn des Erlasses mit Bezug Weiterlesen…

Abitur NRW 2014

Wie das Ministerium mitteilt, werden für das Abitur 2014 die unterrichtlichen Vorauussetzungen verändert. Die inhaltlichen Schwerpunkte bleiben dabei im Kern erhalten, werden jedoch begrifflich präzisiert und thematisch akzentuiert. Dies betrifft die Themenfelder “Shakespeare” und “Visions of the Future”. Darüberhinaus wird es eine klarere Unterscheidung zwischen Grund- und Leistungskurs geben. Wichtigste Änderung ist sicherlich der Verzicht auf konkrete literarische Leittexte. Als Aufgabenarten können A1, A2 sowie B1 gestellt werden. Für die  Teilaufgabe 3 werden verbindliche Textformate Weiterlesen…